Wie man eine antike Taschenuhr bewertet

Im Allgemeinen kann es manchmal schwierig sein, den Wert eines Besitzes zu bestimmen. Dies ist eher der Fall, wenn Sie keine Vorstellung von den Kosten haben oder wie sie entstanden sind, insbesondere in dem Fall, in dem sie vererbt wurden.

 

Die Taschenuhr ist eines der Objekte, für die die Kenntnis des Wertes in Bezug auf die Wichtigkeit einige Schwierigkeiten aufwirft.

Taschenuhren sind seit Beginn ihrer Erfindung ein wichtiger Bestandteil der modernen Zivilisation und der Entwicklungen in der Uhrenwelt. Seit dem 16. Jahrhundert sind sie ein wesentlicher Bestandteil der männlichen Mode. Diese kleinen runden Zeitmesser stellten tragbare Uhren dar und waren ein Statussymbol, bis die Massenproduktion einfach wurde.

 

Zu dieser Zeit, im fünfzehnten Jahrhundert, war es erst gegen Ende des sechzehnten Jahrhunderts so wertvoll, als Karl II. Von England das Tragen einer Taschenuhr in einer Weste inspirierte. Zuvor wurden jedoch Taschenuhren um den Hals getragen, aber es war Charles IIs Liebe zu Westen, die den Wandel in der Uhrenmode auslöste.

 

Obwohl die Taschenuhr in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg mit der Einführung der Armbanduhr nahezu veraltet war, ist dieses klassische, kompakte Zeitmessgerät heute ein interessantes und merkwürdiges Sammlerstück.

 

Da wir bereits festgestellt haben, dass es für Menschen schwierig ist, den Wert einer Taschenuhr zu bestimmen. Der Leitfaden, den ich im Folgenden geben werde, wird Menschen, die Schwierigkeiten haben, den Wert einer Taschenuhr zu kennen, in nicht geringer Weise dabei helfen, dies ohne großen Stress zu tun. Ich werde so viel wie möglich versuchen, Sie mit den Fragen zu führen, die Sie stellen und beantworten müssen, um den wahren Wert eines Taschenuhr-Abenteuers zu ermitteln, das Sie kennenlernen oder für sich selbst erwerben möchten.

 

Unten sind die Fragen:

1. Ist es eine funktionierende Taschenuhr?

2. Wie ist der tatsächliche Zustand?

3. Um welche Marke handelt es sich?

4. Aus welchem Material besteht es?

5. Wie alt könnte es sein?

6. Seltenheit?

7. Ist es eine komplexe Form?

 

Nachdem Sie die oben genannten Fragen gestellt haben, benötigen Sie Antworten auf alle Fragen, da die Beantwortung dieser Fragen so gut ist, als würden Sie sich über sie Gedanken machen.

Nachfolgend finden Sie die Antworten, die Ihnen helfen können.

 

 

Ist es eine funktionierende Taschenuhr?

Das Erste, was Sie über eine Taschenuhr wissen müssen, ist, ob sie funktioniert, denn das ist das Wichtigste bei allen Zeitmessern.

Folgendes müssen Sie tun, um den Funktionszustand herauszufinden: Wenn es sich um eine Taschenuhr mit Aufzug handelt, wickeln Sie sie einfach ein paar Mal auf und schütteln Sie die Uhr vorsichtig, um festzustellen, ob sich der Sekundenzeiger wie in bewegt kann sein tickendes Geräusch hören. Wenn es tickt, ist es großartig, aber wenn es nicht tickt, verlieren Sie noch nicht die Hoffnung, da Sie im weiteren Verlauf wissen, was als nächstes zu tun ist.

 

Wenn die Taschenuhr eine Schlüsselaufzug ist, sollten Sie den Rücken allmählich öffnen und aufziehen. um zu sehen, ob es funktioniert, wenn es funktioniert, dann ist es großartig.

Und damit ist es erledigt, wenn die Taschenuhr funktioniert.

 

 

Wie ist der tatsächliche Zustand?

Dies ist ein wichtiger Aspekt bei der Bestimmung des Werts einer Taschenuhr. Sein Zustand bezieht sich hier auf den gegenwärtigen realen Zustand. Das ist, wenn es schlecht, durchschnittlich, gut oder ausgezeichnet ist. Woher weiß ich das? Sie können fragen. Ich werde es dir sagen.

 

Arm - Um festzustellen, ob eine Taschenuhr in einem schlechten Zustand ist, überprüfen Sie, ob starke Gebrauchsspuren, rissiges Zifferblatt, Dellen am Gehäuse, fehlende Zeiger, fehlendes Glas, nicht korrektes Öffnen oder Schließen usw. vorhanden sind. Außerdem sollten Sie prüfen, ob Es kann immer noch einen Wert haben, wenn es aus Edelmetallen oder seltenen Kaliberwerken hergestellt wird.

 

Durchschnittlich - Der durchschnittliche Zustand einer Taschenuhr ist ein geringer Verschleiß, eine kleine flache Delle, zerkratztes Glas und kleine Haarrisse. Es könnte auch von einem Uhrmacher repariert werden oder wieder aus Edelmetallen hergestellt sein oder ein ungewöhnliches Uhrwerk haben.

 

Gut - Damit eine Taschenuhr als in gutem Zustand beurteilt werden kann, darf sie nicht geringer sein als diese: leichte Gebrauchsspuren, die Gehäusedetails sind immer noch offensichtlich, sie weist keine Dellen auf, nur normale Gebrauchsspuren, und sie muss leicht zu reparieren sein .

 

Ausgezeichnet - Hervorragender Zustand einer Taschenuhr bedeutet, dass es kaum Verschleiß, keine Dellen gibt und sie innen und außen sauber ist. Wenn es aus Gold oder Silber besteht oder einen guten Markennamen hat, dann könnten Sie eine sehr wertvolle Uhr haben.

 

Wenn die Taschenuhr nicht funktioniert, lehnen Sie sie nicht einfach ab, da die Marke und das Qualitätswerk sowie das, woraus sie besteht, immer noch bedeuten können, dass Sie eine wertvolle Uhr haben. Manchmal lohnt sich die Reparatur. Wenn dem so ist, gibt es viele Amateur-Uhrmacher / Reparaturbetriebe online, die es lieben, Taschenuhren zu reparieren und zu sehen, wie sie wieder funktionieren, anstatt verschrottet zu werden.

 

 

Welche Marke ist das?

Die Marke der Uhr ist von größter Bedeutung. Grundsätzlich werden Menschen von Marken bewegt und lieben es, sich mit meistverkauften Marken zu verbinden, als mit Marken, die sich noch keinen Namen gemacht haben. Zum Beispiel wird eine Taschenuhr von Rolex natürlich mehr Aufmerksamkeit erregen als die einer unbenannten oder nicht bekannten Marke.

 

Möglicherweise haben Sie eine seltene frühe LeCoultre-, Longines-, Waltham- oder Omega-Militäruhr, die von Sammlern sehr gesucht wird und einen hohen Preis erzielt, wenn sie sich in einem guten Zustand befindet. In einigen seltenen Fällen kann eine berühmte Marke in ausgezeichnetem Originalzustand einen Premiumpreis erzielen, und Sie würden es einfach nicht wissen, bis Sie Ihre Uhr recherchieren.

Es ist heute so einfach, online zu recherchieren, um die Marke einer Taschenuhr herauszufinden. Ja, Sie haben keine Ausreden dafür. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht über die Marke recherchieren können, holen Sie sich jemanden, der dies weiß, um Sie herum.

 

 

Aus welchem Material besteht er?

Das Material, aus dem die Taschenuhr besteht, kann einen Mindestwert bestimmen, da es verschiedene Uhren aus Silber, Goldmessing usw. gibt, sodass sie einen Schrottwert haben.

 

Was auch immer, wenn die Taschenuhr silber aussieht, dann schließen Sie nicht einfach, dass es sich um eine silberne Taschenuhr handelt, sondern öffnen Sie den Rücken und schauen Sie in den Umschlag, wenn sie Kennzeichen, einen Löwenpassanten, eine Herstellermarke, einen Datumsbuchstaben und einen Assay aufweist Bürosymbol, dann können Sie sicher sein, dass es Silber ist und es in diesem Licht betrachten.

 

Wenn die Taschenuhr goldfarben ist, schauen Sie noch einmal in die Rückseite, wenn sie eine Karatnummer hat, dh 9 Karat, 14 Karat, 18 Karat, 22 Karat, mit Testbüro, Datumsbuchstabe, möglicherweise Symbol für Fallmacher, dann wissen Sie es ist Gold.

Viele goldfarbene Taschenuhren werden vergoldet, dies ist normalerweise auf den Innendeckeln angegeben. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie nicht davon aus, dass es wertlos ist. Es kann dennoch einen Wert haben, sodass es nicht verworfen werden darf.

 

Natürlich ist der Wert umso höher, je höher die Taschenuhren Goldkarat sind.

Sie müssen auch beachten, dass eine Taschenuhr, die nicht aus Gold oder Silber besteht, in keiner Weise wertlos ist, weit davon entfernt! Viele haben Nickel-, Messing-, Rotguss- und Edelstahlgehäuse, könnten aber möglicherweise seltene Uhrwerke haben oder auf den Eisenbahnen verwendet werden, mussten also robust und staatlich reguliert sein, es geht nicht nur um den Materialwert.

 

 

Wie alt könnte es sein?

Auf einigen Taschenuhren ist das Herstellungsdatum nicht angegeben. Daher kann die Bestimmung des Alters manchmal unkompliziert und manchmal schwierig sein. Um beispielsweise das Alter einer silbernen Taschenuhr mit Markenzeichen zu bestimmen, müssen Sie sich die Markenzeichen ansehen, indem Sie zur Marke des Silberherstellers gehen. Überprüfen Sie die Markierung für das Testbüro, sehen Sie sich dann den Datumsbuchstaben an und passen Sie den Stil eines Buchstabens an die Buchstaben des Testbüros an. Dies gibt Ihnen das Alter des Gehäuses und auch das Herstellungsdatum der Uhr.

 

Auch hier sind Goldmarkierungen in der Regel ähnlich wie Silber. Sehen Sie im Testbüro nach und passen Sie den Stil des Datumsbuchstabens an das Datum an.

Je älter die Taschenuhr ist, desto wichtiger ist der Zustand und alle anderen Aspekte der Bewertung. Je älter die Uhr ist, desto höher ist normalerweise der Wert.

 

Frühe Taschenuhren wie in den Jahren vor 1890 werden unterschiedliche Bewegungen aufweisen, normalerweise kettengetriebene oder fusee-getriebene Uhrwerke. Je früher dann die Teile größer werden, auch bei Qualitätsuhren, desto aufwendiger werden die Gehäuse, und die Platten, Ausgleichshähne und andere Teile der Taschenuhr wurden. Die frühen Uhren waren teuer und nur die Mittelklasse und die Reichen konnten sie sich leisten.

 

 

Seltenheit?

Eine Taschenuhr könnte normal aussehen, aber ein ungewöhnliches Uhrwerk haben, was sich auf den Wert auswirkt.

Das Uhrwerk einer Taschenuhr ist der gesamte Mechanismus, mit dem die Taschenuhr funktioniert. Der Zustand und das Design der Uhrwerke sind wichtig, um zu entscheiden, was die Taschenuhr wert sein könnte.

Das Uhrwerk muss vollständig sein, da Reparaturen kostspielig sein können, manchmal mehr als die Uhr wert ist, aber manchmal ist das Uhrwerk so selten, dass es für Ersatzteile verwendet werden kann.

Ein hochdekoriertes Zahnradsystem erhöht auch den Wert aufgrund der Handwerkskunst, die zum Aufbringen der Details erforderlich ist.

 

Je höher die Anzahl der Juwelen und Anpassungen in einem Uhrwerk ist, desto höher ist der Wert. Je mehr Juwelen der Lauf reibungsloser läuft, desto mehr Anpassungen kalibrieren das Uhrwerk und desto genauer ist die Taschenuhr. Dies alles bestimmt die Qualität des Uhrwerks und sein Endwert.

 

 

Ist es eine komplexe Form?

Viele der höherwertigen Taschenuhren verfügen über komplexe Uhrwerke, z. B. einen Zentralsekundenzeiger, eine Stopp-Start-Funktion, Mondphasen, Datumsanzeigen usw. Je komplexer eine Taschenuhr ist, desto wertvoller ist sie, insbesondere wenn sie alle funktioniert und funktioniert Es ist möglicherweise mit einem teuren Gold- oder Silbergehäuse verheiratet.

 

Inzwischen hoffe ich, dass Sie den Wert einer Taschenuhr kennen, wenn Sie eine erhalten. Die grundlegende Sache ist, sich die obigen Fragen zu stellen und sie schrittweise zu beantworten, indem Sie den oben angegebenen Anleitungen folgen.

 

Das heißt, dass das oben Genannte wie ein Leitfaden ist, der Ihnen hilft, eine faire Vorstellung vom Wert einer Taschenuhr zu bekommen. Die Variationen und Komplexitäten sind jedoch sehr groß, insbesondere wenn man feststellt, dass es Taschenuhren seit dem 15. Jahrhundert gibt und dass Karl II. Sie um das 16. Jahrhundert populär machte, indem man sie in einer Weste trug.

 

Im Großen und Ganzen ist das Thema, den Wert einer Taschenuhr zu bestimmen, riesig und es ist nicht etwas, das in nur einer Sitzung erschöpft werden kann, obwohl ich mein Bestes versucht habe, es ganz einfach zu machen. Daher ist dies das, was ich jetzt anbieten kann, und ich hoffe, Sie nehmen sich Zeit, um selbst andere Erkenntnisse zu diesem Thema zu gewinnen.

 

Taschenuhren sind Schätze, insbesondere solche, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Durch die Vererbung als solche würde ich raten, dass Sie Ihre gegen nichts eintauschen, aber sie weiterhin lebenslang schätzen, und dies umso mehr, wenn sie sich noch in einem besseren Zustand befindet.

 

Die Marke könnte der Grund sein, warum Menschen von Ihnen angezogen werden, wenn sie sie sehen. Man kann nie wissen.

Taschenuhren sind großartig und immer noch in Mode. Sie können eine für sich selbst bekommen, wenn Sie noch keine haben. Sie können nachforschen, wie Sie online gute, erschwingliche und phantasievolle Produkte erhalten können.